Angelsportverein Harburg-Wilhelmsburg e.V.

 

Naturschutz

Abfall vermeiden
Für uns als organisierte und gut ausgebildete Angler gehört zum Grundverhalten, nur passendes Angelgerät zu verwenden, damit Schäden und Verluste an Gerät und Fisch minimiert werden. So ist auch sichergestellt, dass im Gewässer und an seinem Bewuchs am Ufer keine Schnüre, Haken und andere Köder zurückbleiben. Unseren Angelplatz verlassen wir abfallfrei.
Auf diese Weise wird sichergestellt, dass die in der unten stehenden PDF-Datei gezeigten unsäglichen Schäden z.B. für Gewässervögel weitestgehend verhindert werden.

Tierschutz
Das Hamburger Abendblatt berichtet am 6. Februar 2018 über eine Gerichtsentscheidung zum Tierschutz: Catch and Release ist Tierquälerei.
Die Geldbuße beträgt im zitierten Fall 5.000,- €. Jedem Angler sollte das seit Langem klar sein.

Renaturierungsmaßnahmen an der Seeve
In Kooperation mit der Fischereigenossenschaft, dem Unterhaltungsverband sowie den Genehmigungsbehörden im Landkreis wurden vom ASV Harburg-Wilhelmsburg e.V. bisher umfangreiche Renaturierungsmaßnahmen an den Salmonidenstrecken der Seeve in Gestalt von Geröll- und Kieseinbringung zum Bau von Lenkbuhnen sowie Totholz zur Strukturverbesserung eingebracht.Wir erstellen gerade Inhalte für diese Seite. Um unseren eigenen hohen Qualitätsansprüchen gerecht zu werden benötigen wir hierfür noch etwas Zeit.

PDF   Angelschnurverletzungen.pdf